Federweiss Zehntenwein

Produzent:

Bärtsch Weine, Mels

Herkunft:

Mels / Heiligkreuz (Heidiland) AOC St. Gallen
Mit rund 1650 Aren ist Mels eine der grösseren Rebbaugemeinden im Kanton St.Gallen

Lage:

Die Reblagen befinden sich hauptsächlich am Südhang des Gonzen und den steilen Hängen des von Westwinden geschützten Nidbergs.

Klima:

Das Gebiet liegt im Staubereich des warmen Föhns, der die Vegetationszeit im Frühjahr und vor allem im Herbst um einige Tage verlängert. Dank diesen günstigen Voraussetzungen bringen die Reblagen von Mels immer hohe Öchslegrade.

Traubensorte: Blauburgunder, auch Pinot Noir genannt

Besonderes:

Der Zehntenwein wird aus einer Auswahl Trauben bester Lagen mit einem Ertrag von maxim. 900 gr vinifiziert. Der Name Zehntenwein ist eine Überbleibsel aus der Zeit, da es im Sarganserland noch üblich war, den sogenannten „Zehnten“ an die Klöster oder Burgherren abzuliefern. Auch in der heutigen Zeit schenken wir deshalb dem Kloster Mels jedes Jahr einige Flaschen „Zehntenwein“.

Charakter:

Rubin- bis Granatrot, mit blumiger und fruchtiger Aromavielfalt, weicher gehaltvoller typischer Pinot Noir, Gaumen öffnend

Beste Trinkreife: ein- bis dreijährig

Ausschank: 17 bis 19°

Eignet sich als:

Begleiter zu allen Gerichten, wie auch zum „Zvieri-Plättli“ oder zu geselligen Zusammensein beim Umtrunk mit Freunden